Datenschutz ist für uns ein wichtiges Anliegen, in der nachfolgenden Erklärung geben wir Ihnen transparent Auskunft darüber, wie wir Ihre Daten verarbeiten, speichern und löschen. Selbstverständlich klären wir Sie auch über Ihre Rechte auf.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

rebtsoft UG (haftungsbeschränkt)
Rudolf-Diesel-Straße 11
69115 Heidelberg

Kontakt: kontakt@rebtsoft.com

Welche Daten verarbeiten wir?

Server-Logs im Rahmen des Betriebs unserer Webseiten:

  • IP-Adresse
  • User-String (Betriebssystem, verwendeter Browser inklusive Versionsbezeichnung / Nummerierung)
  • Zugriffsinformationen (Pfad, Zugriffszeit)

Nutzungsanalyse auf unserer Webseite:

  • Anonymisierte IP-Adresse (die letzten beiden Blöcke werden verworfen)
  • Betriebssystem, verwendeter Browser inklusive Versionsbezeichnung / Nummerierung)
  • Zugriffsinformationen (Pfad, Zugriffszeit)
  • Endgeräteinformationen (Gattung, Betriebssystem, Bildschirmauflösung, installierte Browser-Plugins)

Formulare auf unserer Webseite:

  • Name
  • E-Mail Adresse
  • Betreff: freie Texteingabe
  • Kategorisierung
  • Inhalt: freie Texteingabe

Kommentarfunktion:

  • Name: wird veröffentlicht
  • E-Mail Adresse: wird nicht veröffentlicht
  • IP-Adresse: wird nicht veröffentlicht
  • freie Texteingabe: Personenbezogene Angaben in der freien Texteingabe werden durch uns vor Veröffentlichung auf unserer Webseite anonymisiert oder vollständig entfernt.

Im Rahmen der Vertragserfüllung: Entnehmen Sie diese Information bitte Ihren Vertragsunterlagen.

Buchhaltung:

  • Vor- und Nachname oder/und Firmierung
  • Rechnungsadresse
  • ggf. falls abweichend Lieferadresse
  • E-Mail-Adresse
  • ggf. Telefonnummer
  • ggf. Faxnummer

Rechtsgrundlage

Um den Betrieb unserer Webseiten sicherzustellen, erheben wir personenbezogene Daten. Die Rechtsgrundlage dazu ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Das berechtigte Interesse unsererseits legen wir wie folgt dar: Betrugsprävention, Sicherheit unserer IT-Infrastruktur (beispielsweise Abwehr von DDOS Angriffen) und Sicherstellung der ordnungsgemäßen Verfügbarkeit unserer Webseiten.

Im Rahmen der Analyse des Nutzungsverhalten unserer Webseite erheben wir personenbezogene Daten. Die Rechtsgrundlage dazu ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Das berechtigte Interesse unsererseits legen wir wie folgt dar: Erfolgsmessung der online Kommunikation sowie Verbesserung der Nutzungserfahrung unserer Webseite. Die Do-Not-Track Einstellung Ihres Browser beachten wir selbstverständlich. Sie können am Ende der Webseite auf Wunsch ein Opt-Out zur Analyse des Nutzungsverhalten setzen.

Daten aus Formulare und Kommentare verarbeiten wir  nur aufgrund einer eindeutigen Einwilligung von Ihnen, die Rechtsgrundlage dazu ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Im Rahmen der Vertragserfüllung erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Im Rahmen der Buchhaltung erfolgt die Datenverarbeitung und Speicherung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. 

Widerruf Ihrer Einwilligung

Erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, so können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist durch eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns möglich. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Speicherdauer

  • Erhobene Daten, um den Betrieb unserer Webseite sicherzustellen speichern wir 90 Tage.
  • Erhobene Daten, um das Nutzungsverhalten unserer Webseite zu analysieren speichern wir 180 Tage.
  • Daten aus unseren Formularen werden alsbald gelöscht, soweit das Anliegen gelöst wurde, höchstens jedoch nach 90 Tagen.
  • Erhobene Daten im Rahmen der Vertragserfüllung speichern wir für die Dauer, die für die Vertragserfüllung notwendig ist. Dies ist im Regelfall die Vertragslaufzeit. Bei abweichenden Laufzeiten informieren wir Sie explizit.
  • Daten in unserer Buchhaltung speichern wir 10 Jahre. Kundenstammdaten, bzw. Vertragsunterlagen speichern wir 10 Jahre, soweit Rechnungen, Lieferscheine oder Auftragsbestätigungen erstellt wurden. Ansonsten löschen wir diese Daten nach 90 Tagen.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft, die Berichtigung, die Löschung, das Vergessenwerden oder der Einschränkung der Verarbeitung, ferner das Recht auf Datenportabilität und auf Widerspruch bei erteilten Einwilligungen.

  • Auskunftsrecht der betroffenen Person: Sie können als betroffene Person von uns Auskunft darüber verlangen, welche Daten wir über Sie gespeichert haben bzw. verarbeitet werden.
  • Recht auf Berichtigung: Sie können als betroffene Person von uns verlangen, fehlerhafte Daten zu berechtigen.
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“): Sie können als betroffene Person von uns verlangen, Daten zu löschen. Einschränkungen zu diesem Recht können Sie direkt der DSGVO entnehmen: Art. 17 Abs. 3 a) bis e).
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können als betroffene Person von uns verlangen, die Verarbeitung auf von Ihnen gewünschte Zwecke einzuschränken.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können als betroffene Person personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten und sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.
  • Recht auf Widerspruch: Sie haben das Recht, jederzeit gegebene Einwilligungen zu widerrufen. Siehe Widerruf Ihrer Einwilligung.

Beschwerderecht

Weiterhin haben Sie das Recht der Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Eine Liste an Kontaktmöglichkeiten finden Sie beispielsweise hier: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/die-aufsichtsbehorden-der-lander/ (Achtung: Dies ist eine externe Seite außerhalb unserer Einflusssphäre)

Opt-Out zur Nutzungsanalyse unserer Webseiten